Montag, 26. Juni 2017

Explosionsbox

Explosionsboxen mache ich am liebsten frei Hand ohne Stanzschablone (also außer der Deko),
so kann ich die Box besser dem Teil anpassen, welches ich in die Box hineinstellen möchte.
Ich stelle mir einfach das zu verpackende Objekt auf einen farblich passenden Karton, messe
ungefähr die Grundfläche aus und schneide dann ein quadratisches Stück des Kartons zu.
Dann messe ich die Höhe meines Objektes und schneide mir passend
4 Streifen (plus jeweils als Zugabe für Klebefläche ca. 1,5 cm) zu, .....mit der Klebefläche
klebe ich dann die 4 Streifen an die zugeschnittene Grundfläche.
Den Deckel für die Box arbeite ich immer ca. 0,2 - 0,3 cm größer als die
Grundfläche der Box, so hat der Deckel genug Spielraum.
                              Und nun ist meine Explosionsbox für ein bischen Urlaubsknete schon fertig.










Viele Grüße
bastelbienchen

verwendetes Material:
echte Muscheln, Seetang und Rettungsring aus meinem Fundus
die Box habe ich beklebt mit Resten von StudioLight Basisbogen aus meinem Fundus



Freitag, 23. Juni 2017

bunte Anker

Es sollte eine sommerlich fröhliche Karte werden, ich wollte
keine silbernen Anker und so habe ich mich für bunte Anker entschieden.



                              Meine hello-Stanze ist auch wieder zum Einsatz gekommen,
                                    hier habe ich alles noch mit Glossy accents überzogen.

Ich hoffe, die kleine Anregung gefällt Euch und ich
wünsche viel Spaß beim Nacharbeiten.

Viele Grüße
bastelbienchen

Materialinfo
Ankerstanze
Glossy accents

Mittwoch, 21. Juni 2017

hello

Ich mag die Stanze mit dem hello sehr gerne, sie hat mit 9,0 x 5,0 cm eine stattliche Größe und kann vielseitig eingesetzt werden. Bei mir ist sie für eine sommerliche Karte zum Einsatz gekommen.
In Niedersachsen haben die Schulferien begonnen und ich wünsche allen Ferienkindern eine
wunderschöne und unbeschwerte Ferienzeit mit ganz vielen tollen Erlebnissen.



Das hello habe ich 5 x ausgestanzt und übereinander geklebt, so bekommt
man einen schönen festen Rahmen und kann, mit passend aufgeklebten
Hintergrund, mit Foampads erhöht aufkleben. So bekommt die Karte
noch ein bischen mehr Tiefe.




Viele Grüße
bastelbienchen


Montag, 19. Juni 2017

süße Überraschung

Diese kleine Box habe ich voriges Jahr irgendwo im Netz gesehen, leider weiß ich nicht mehr wo. Wenn jemand weiß, wer sie gepostet hat, schickt mir gerne eine e-Mail und ich verlinke die Seite sehr gerne. Ich habe mir die Box ein bischen vergrößert, so paßt ordentlich was rein und ist eine süße Überraschung für einen lieben Menschen.

Ich habe mir Karton in den Maßen 23,0 x 23,0 cm zugeschnitten.
.....senkrechte Falze bei 5,0 cm, 10,0 cm, 15,0 cm und 20,0 cm
und waagerechte Falze bei 5,0 cm und bei 18,0 cm
 ...zugeschnitten sieht die Box dann so aus, achtet darauf die Klebelaschen
nicht mit wegzuschneiden, meine Klebelaschen sind ca. 1,0 cm breit.
Ich markiere mir die Laschen meistens nicht erst, sondern
schneide sie aus der Hand zu.
 ...jetzt noch die diagonalen Falze anbringen.
 ...und mit einem Kreisstanzer halbe Kreise ausstanzen, die Aussparung
ist wichtig für das Schließen der Box.

 ...ruckzuck ist die Box geklebt, kann befüllt und verschenkt werden.




 ..... nochmal eine Skizze zum Falzen und Zuschneiden der Box.


Hier habe ich aus der Box mal ein kleines Geschenk zur Geburt gebastelt.




Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nacharbeiten.
Viele Grüße
bastelbienchen

Freitag, 16. Juni 2017

Sandbank-Geflüster

Heute kommt nun das geknüllte Fischernetz zum Einsatz.
Ich habe ein Sandbank-Geflüster daraus gemacht.




Mit dem Distresser kann man schön die
Kanten vom Designpapier auf alt trimmen.


Dann habe ich aus dem Blister-Set den ovalen
Zuschnitt aufgelegt und aufgezeichnet.



Mein Loch für den Blister habe ich mit der Schere ausgeschnitten.      

....den Hintergrund für den Blister ausgesucht, Sandbank-Bewohner
gestempelt und coloriert.


... das Fischernetz, Fische und Muscheln gestanzt und ein bischen mit
Farbe eingefärbt .........und das Netz natürlich geknüllt.
(hier nochmal der Post vom Fischernetz geknüllt)


 ...der Hintergrund für den Blister ist zugeschnitten.


 Nun fülle ich Sand auf die Szene

 .
..alles schön dicht mit Extra Sticky Tape verklebt und den Blister aufgeklebt
und nun kann ordentlich geschüttelt werden.



                         Den so vorbereiteten Blister füge ich nun von hinten in den ovalen
                             Ausschnitt von meinem Designpapier ein und klebe alles fest.


 ....jetzt kommt alles auf eine weiße Grundkarte und es ziehen die
restlichen Bewohner auf der Sandbank ein.




 ... die Karte wird noch mit Spruch, Wolken und Möwe aufgehübscht


 

                         und mein Sandbank-Geflüster ist fertig und kann geschüttelt werden.


 Ich hoffe, die kleine Anleitung hat Euch gefallen und
ich wünsche viel Spaß beim Nacharbeiten.

(Farbe zum Colorieren, die Wolken
und die Möwe sind aus meinem Fundus)

Viele Grüße
bastelbienchen

Mittwoch, 14. Juni 2017

PaperBag mit Wimpel

Die Wimpel-Stanzschablonen finde ich toll und so habe ich heute
mal ein paar Tüten damit verschönert.


....ein schöner Spruch, oder? Wenn es nur immer so wäre!
An dieser Stelle wünsche ich allen Kranken gute Besserung und
allen, die traurig sind .....Kopf hoch, es kommen auch wieder bessere Zeiten.



 ....meine Tüten habe ich noch mit einem Prägefolder geprägt.


(der Prägefolder ist leider im Shop zur Zeit vergriffen,
die gestanzten Schmetterlinge und die Steinchen auf den
Schmetterlingen sind aus meinem Fundus)

Viele Grüße
bastelbienchen